Photo by lightplay

ÜBER MANUEL SIEBS

Manuel Siebs ist ein auf: Djembe, Conga, Cajon, Bongo, Smallpercussion uvm. spezialisierter Musiker & Perkussionist.
Seit seiner frühsten Kindheit dreht sich sein Leben um Rhythmen und Schlaginstrumente. Ab dem 12. Lebensjahr besucht er regelmäßig Unterricht und Workshops bei verschiedenen, renommierten Perkussionisten (Adama Drame, Louis Cesar Ewande, Stephan Rigert, Willy Kotoun, Eliel Lazo, uvm.). Auch die ersten Bühnen- und Studio-Erfahrungen sammelte er schon als Teenager.
Im Alter von 19 Jahren zieht Manu Siebs nach Bern, um dort mit der lokalen Musikszene in Kontakt zu treten. Schnell entsteht ein enger Austausch mit verschiedenen Musikern aus Senegal (Mory Samb, Ibou Ndiaye, Abou Konté, Caro Diallo, Saf Sap, etc.). Über mehrere Jahre baut sich eine tiefe Freundschaft zwischen ihnen auf. Täglich musizieren sie live und im Studio. Viermal besucht Manuel Siebs den Senegal um dort mit verschiedenen Musikerfamilien an Hochzeiten, Taufen und anderen Festen zu spielen. Während dieser Zeit lebte Manuel Siebs mit Mory Samb (Griot-Musiker aus Senegal) in einer 1-Zimmerwohnung auf engstem Raum zusammen. Gemeinsam fokussierten sie sich ausschliesslich auf die Musik. So entsteht auch ihr gemeinsames Projekt „Mory Samb et Djam rek“ (siehe Projekte).
Nach vier intensiven Trommel-Jahren in Bern und Senegal beginnt Manuel Siebs 2010 sein Studium an der Musikhochschule Luzern – (Institut Jazz). Im Juni 2015 absolvierte er dort erfolgreich den Master of Arts in Musikpädagogik (Perkussion).
Inzwischen reicht sein Knowhow von traditioneller westafrikanischer Musik über Pop, Jazz, Funk, Hip Hop, Latin (Salsa, Merengue, Bachata), Afrobeat, Gipsy, Electro etc. Er spielt in verschiedenen Projekten Konzerte in ganz Europa und Westafrika.

Live Auftritte und/oder Studio-Produktionen mit:

The Faranas
Discosaster
Klischée
ETH Big Band
Zürcher Kammerorchester
Greis
Stephan Rigert’s Talking Drums
Gabriela Mendes (Kap Verde)
Mory Samb et Djam rek
Eduardo “Dudu” Penz (Brasilien)
Kara Sylla Ka (Senegal)
Lamine Kora Kouyaté (Senegal)
Ibou Ndiaye (Senegal)
Fatoumata Dembele (Burkina Faso)
Baba Salah (Oumou Sangaré) (Mali)
P-Train
Saf Sap (Senegal)
Silaba
Monette Marino (USA)
La Diferente
Michel Valdes Martinez (Kuba)
Roberto “Roby“ Pulido (Kuba)
Webdesign by Cédric Bochsler